Deine Lehrer

Claudia

 

Jedes Mal ein bisschen glücklicher… Das ist nicht nur der Leitspruch von Yoga Gold, sondern auch das Gefühl mit dem man aus meinen Yogastunden herausgeht. Das Gefühl etwas für sich getan zu haben ist einfach wundervoll. Die körperliche Asanapraxis bündelt unsere Aufmerksamkeit so sehr, dass Gedanken, Gefühle und Sorgen keinen Platz mehr haben. Du kannst Dich vollkommen auf Dich konzentrieren und einfach nur Du selbst sein.

Annemarie

Ob kraftvoll fließendes Vinyasa Yoga oder sanftes, eher passives Yin Yoga – ich liebe es, das Geschenk der Musik in meinen Kursen mit einfließen zu lassen. Für mich ist „Wohlbefinden“ das höchste Gut. Ich unterstütze dich dabei, auf körperlicher, spiritueller und emotionaler Ebene ein Gefühl von Balance und Kraft zu kultivieren.

Martina

Mein Name ist Martina und meine ersten Gedanken und Ideen für mein Herzensprojekt schrieb ich unterbewusst mit kunterbunten Buntstiften auf ein großes weißes A3 Blatt. Und dann war mir sofort klar, das ist es…“Rainbow Kids Yoga“. Der Name war einfach geboren aus meinen eigenen Werten,  Assoziationen und wie ich Kinderyoga für die kleinen Helden erlebbar machen möchte, so wie es da auf meinem Zettel stand in kunterbunten, regenbogenfarbenen Buchstaben. Mehr Informationen zu Kinderyoga und seiner Wirkungsweise findet ihr hier unter RainbowKidsYoga.

manja

Manja

Mein Name ist Manja, ich bin 44 Jahre alt und TriYoga Lehrerin. Meine Ausbildung habe ich an der Akademie für Yoga in Berlin bei Urvasi Leone absolviert. Eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe, denn Yoga verändert Dich – im Innen und im Außen. TriYoga beinhaltet alle Praktiken des klassischen Hatha Yoga. Das Besondere an diesem Stil sind – zusätzlich zu den bekannten klassischen Übungen – die genussvollen, wellenförmigen Bewegungen, die durch die Wirbelsäule fließen und das Halten der Asanas vorbereiten.

Daniela

Daniela

Yoga ist wie Reisen. Man entdeckt, erkundet, erforscht und lernt. Es kann bezaubernd sein und auch mal frustrierend oder enttäuschend. Es ist nicht immer einfach, aber immer bereichernd und nicht selten befreiend. Für mich stellt Yoga die Reise ins Innere dar. Gemeinsam reisen wir zu mehr Wohlbefinden … körperlich, mental und emotional; immer abgerundet mit einer großzügigen Prise Entspannung. Ich freue mich auf dich!

Nadja

„Yoga begins with listening. When we listen, we are giving space to what is”. Dieses Zitat von Richard Freeman spiegelt für mich wunderbar wider, was Yoga für mich persönlich bedeutet: in sich hineinhorchen und wahrnehmen, was ist. Oftmals neigt man dazu, negativ empfundene Gefühle wegzudrängen, aber neben den positiv wahrgenommenen Gefühlen gehören auch sie fest zum Leben dazu. Die Yoga-Praxis bietet ein schönes Werkzeug, um sich gänzlich zu spüren und somit mit allen Herausforderungen jedes Mal etwas leichter und gelassener umgehen zu können. Ich bin zertifizierte Vinyasa Yoga und Meditationslehrerin. Meine Leidenschaft ist es, andere Menschen darin zu unterstützen, sich besser zu spüren und alles anzunehmen, was ist.

Christian

Bis vor einigen Jahren war ich der Meinung, dass Yoga nichts für mich ist. So war es für mich dann auch mehr ein sportliches „Experiment“, als ich meine ersten Yogastunden besuchte. Ich merkte jedoch, dass Yoga mir nicht nur körperlich gut tat, sondern gerade auch die ganzheitlichen Facetten mir auf meinem Lebensweg hilfreich sind. Yoga bedeutet für mich Verbindung, scheinbare Gegensätze finden zueinander: Fokussierung und Loslassen, sportliche Aktivität und Ruhe, Sthira und Sukha, Akzeptanz und Veränderung, Körper und Geist. Diese Verbindungen möchte ich in meinen Yogakursen teilen, denn sie können aus meiner Erfahrung ein Schlüssel auf dem Weg zum Glück sein.